Bauherrengemeinschaft - Gesellschaften im Vergleich

Die Frage nach der perfekten Rechtsform für die Umsetzung der unternehmerischen Vorhaben stellt sich immer wieder.

Aber gibt es die perfekte Rechtsform oder gilt es nur, die Rechtsform mit den meisten Vorteilen gegenüber den Nachteilen auszuwählen?

Nachfolgend kurz Vorteile und Nachteile der verschiedenen Rechtsformen:

Gesellschaft bürgerlichen Rechts – GbR

Bei dieser Gesellschaftsform (Personengesellschaft) schließen sich mindestens zwei Personen (natürliche oder juristische Personen) zusammen, um einen gemeinsames Ziel zu verfolgen. Die GbR wird nicht in das Handelsregister eingetragen. Es ist kein Mindestkapital bzw. Grundkapital erforderlich. Für die Gründung ist kein notariell beurkundeter Gesellschaftsvertrag notwendig. Bei der GbR handelt es sich um eine Art des Kleingewerbe. Der Umsatz darf daher jährlich nicht über 260.000 Euro liegen bzw. der Gewinn der Gesellschaft darf maximal 25.000 Euro im Jahr betragen.

Sollten diese Werte überschritten werden, muss das Gewerbe im Handelsregister eingetragen werden. Dann ist die Gesellschaft dem Gesetz nach eine Offene Handelsgesellschaft (OHG) und keine GbR mehr. Für eine GbR reicht eine einfache Einnahmen-Überschuss-Rechnung als Gewinnermittlung.

Weiterlesen
  24 Aufrufe

Gesellschaftsform und Gewinnermittlungsart - zwei Paar Schuhe

  58 Aufrufe

Abgrenzungskriterien Kapitalgesellschaft - Personengesellschaft

Zur sinnvollen Entscheidung, welche Gesellschaftsform notwendig ist, um den Unternehmenszweck optimal umzusetzen, sind die Grundzüge der beiden großen Unterschiede der Gesellschaftsform "Kapitalgesellschaft" und "Personengesellschaft" zu beachten.

Oft sind es aber die feinen Unterscheide, die eine Beteiligung an einer bestehenden Gesellschaft steuerlich interessant machen.

Ob man sich als Mitunternehmer an einer gewerblichen Personengesellschaft als Investor beteiligt z.B. als Stiller Gesellschafter (typisch oder atypisch) oder als Stiller Gesellschafter oder Darlehensgeber an einer Kapitalgesellschaft, hat entscheidende Auswirkungen auf den Steuersatz der Erträge.

Daher sind die folgende Abgrenzungskriterien einmal schematisch dargestellt.

Abgrenzungskriterien

Weiterlesen
  121 Aufrufe
Mehr Info
Browser Hinweis
Logo Datev
DATEV
Mitglied
Logo Hawit
HaWiT