Eingabehilfen öffnen

Skip to main content

CPM Steuerberater News

Hinweis: Der Beitrag kann aufgrund neuerer Rechtsprechung oder Gesetztesänderung nicht mehr dem aktuellen Rechtsstand entsprechen.
1 Minuten Lesezeit (112 Worte)

Profifußballer sind abschreibbare Wirtschaftsgüter

Genau genommen geht es um die steuerliche Behandlung von Ablösezahlungen und Provisionszahlungen an Spielervermittler. Diese dürfen nämlich nicht sofort steuerlich geltend gemacht werden. Die Anschaffungskosten für die Spieler müssen vielmehr als immaterielles Wirtschaftsgut über die gesamte Vertragslaufzeit abgeschrieben werden.

Die Richter erklärten, das Steuerbilanzrecht müsse die tatsächlichen wirtschaftlichen Verhältnisse auf dem entstandenen Markt für den Einkauf und den Verkauf von Profispielern abbilden. Die vom Deutschen Fußballbund verbandsrechtlich abgesicherte exklusive Einsatzmöglichkeit eines Spielers stelle eine eigenständige vermögenswerte Position des verpflichtenden Vereins dar, die bei der Bilanzierung berücksichtigt werden müsse.

(BFH-Urteil vom 14.12.2011, I R 108/10)

Und am Freitag um 20.45 Uhr nicht vergessen und Daumen drücken:

Deutschland-Griechenland

cpm - Steuerberater Claas-Peter Müller, Hamburg

 

×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Dienstag, 18. Juni 2024

Sicherheitscode (Captcha)