By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.cpm-steuerberater.de/

1 Minuten Lesezeit (104 Worte)

BFH: Neuregelung zum Erlass der Grundsteuer sei rechtens

Thorben-Wengert/PIXELIO/www.pixelio.de

(Foto: Thorben-Wengert/PIXELIO/www.pixelio.de)

Laut kürzlich erschienenem Urteil des Bundesfinanzhofes (BFH), sei es dem Gesetzgeber gestattet, die Anforderungen an den sogenannten Teilerlass in der Gesetzesnovelle von 2008 zu verschärfen.

Laut der Neuregelung wird die Grundsteuer erst dann teilweise erlassen, wenn der Rohertrag aus Vermietung oder Verpachtung einer Immobilie gegenüber dem Vorjahr um mehr als 50 Prozent gesunken ist. Zuvor lag diese Grenze bei 20 Prozent. (Az: II R 36/10)

Laut BFH hat der Gesetzgeber mit der Verschärfung der Regelung seinen vom Grundgesetz eingeräumten weiten Gestaltungsspielraum nicht überschritten. Zudem gebe es für die Neuregelungen "sachliche Gründe", heißt es im Urteil.

cpm - Steuerberater Claas-Peter Müller, Hamburg

 
Erst Maschendrahtzaun - jetzt Holzzaun
Goodbye Home-Office: Jetzt keine regelmäßige Arbei...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 03. Juni 2020

Mehr Info
Browser Hinweis
Logo Datev
DATEV
Mitglied
Logo Hawit
HaWiT